Restaurant Osso

Ein weiterer heisser Tipp ist das lebhafte und unkomplizierte Restaurant Osso an der Ecke Zollstrasse/Langstrasse in Zürich. Du magst das urbane Leben? Dann lädt hier der Aussenbereich zum aperölen und anschliessendem Nachtessenein. Innen ist das Restaurant modern, einfach und schlicht eingerichtet. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Obwohl wir keine Reservierung hatten, waren sie bemüht uns einen Tisch zu organisieren.

Das Wasser wird mit einer sogenannten Wasserpauschale pro Person serviert. Auf der Weinkarte hat es für jeden etwas und bei den Gerichten findet man viele spannende Kombinationen. Das Konzept: das Gemüse steht im Mittelpunkt, das Fleisch wird als Beilage serviert. Das bedeutet aber nicht, dass man den Fleischgerichten weniger Aufmerksamkeit schenkt, im Gegenteil. Das Rindstartare gehört meines Erachtens zu den besten in der Stadt.

Beim letzten Besuch haben wir zum Start ein hausgemachtes Sauerteigbrot mit Bärlauchbutter bestellt. Lecker war’s, auch wenn ich das Bestellen von Brot gegen einen Aufpreis eine etwas unschöne Mode finde. Zum Hauptgang gab’s einen Spinatknödel und zur Nachspeise das Osso Twix zum Dessert. Beide waren hervorragend und rundeten den Abend perfekt ab. Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch!






.